Schnell abnehmen mit BCM Diät

BCM steht für Körperzellmasse (englisch Body-Cell-Mass) und beruht ähnlich wie die Almased Diät auf Pulvergetränken die Mahlzeiten ersetzen. Die Besonderheit an der BCM Diät ist jedoch die Tatsache, das der Abnehmprozess durch Ärzte und Ernährungsberater begleitet wird.

Stiftung Warentest stufte diese Diätart als sinnvoll ein für Menschen mit sehr hohen Übergewicht (BMI >30). Ziel der Diät ist es, weniger Fett und Kalorien zu sich zu nehmen und dabei nicht die eigene Gesundheit zu schädigen. Hierzu treffen sich die Teilnehmer der BCM-Diät mehrmals im Monat in Sitzungen und werden von Ärzten und Ernährungsfachleuten beraten und regelmäßig untersucht.

Ähnlich wie bei Almased werden auch bei dieser Diät eine, zwei oder sogar alle drei Mahlzeiten durch ein nahrhaftes Pulvergetränk ersetzt.

Ablauf der BCM Diät

Zu Beginn der Diät werden die Abnehmwilligen genau untersucht, insbesondere auf den Fett-, Zellmasse und Wasseranteil im Körper und dann wird erst die Diät durch einen Experten festgelegt und überwacht. Der Vorteil an dieser Diät ist, dass eine fachmännische Betreuung gewährleistet ist und das Abnehmen somit mit wenigen gesundheitlichen Risiken verbunden ist.

Ebenso liest man im Internet von sehr vielen positiven Erfahrung, wonach Menschen in den ersten Wochen sehr schnell abgenommen haben. Neben der eigentlich Gewichtsreduzierung gibt das natürlich für die Beteiligten einen großen Motivationsschub. Diese Diät ist sicherlich eine mögliche Antwort auf die Frage „wie kann ich schnell abnehmen?“

Nachteile der BCM Diät

Im Gegensatz zu vielen anderen Diäten ist die BCM Diät leider nicht kostenlos und die Übergewichtigen müssen tief in die Tasche greifen. Die Kontrollsitzungen kosten ca. 20 Euro pro Monat, hinzu kommen noch Kosten für ausgewählte Shakes, die die Mahlzeiten ersetzen. Dies kann im ersten Monat auch schnell über 100 Euro kosten, da viele Mahlzeiten dadurch ersetzt werden.

Ein weiterer Nachteil kann es sein, wenn die Betreuer die Beteiligten nicht gut genug auf das weitere Essverhalten und die damit einhergehende Ernährungsumstellung (z.B. Trennkostdiät) einstimmen und informieren. Vielfach liest man bei diesen Diäten zwar von schnellen Anfangserfolgen, damit einhergehen aber immer wieder schnelle Gewichtszunahmen (der sogenannte Jojo-Effekt).

Ob diese Diät auch für Sie sinnvoll ist, müssen Sie selbst entscheiden. Als Alternative hierzu empfiehlt es sich, vielleicht zuerst die Almased Diät auszuprobieren, da diese auf der gleichen Methodik basiert und wesentlich kostengünstiger ist (ab 15 Euro).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.