Dukan Diät – die Eiweißdiät

Die Dukan Diät ist eine Eiweißdiät mit einem vier Phasen Konzept, bei der die Kalorienzufuhr eingeschränkt und Kohlenhydrate sowie Fett auf ein Minimum reduziert werden. Die eigentliche Dukan Diät dauert etwa 3 Monate, danach muss die Ernährungsumstellung auf Dauer eingehalten werden.

Start mit der „Angriffsphase“( 1 bis 10 Tage)

In dieser Zeit stehen auf dem Speisezettel ausschließlich mageres Fleisch von Rind und Huhn, ohne Fett zubereitet. Auf Fettränder und Geflügelhaut ist genauso zu verzichten wie auf die fetteren Teile von Flügeln oder Keulen. Erlaubt sind zwei Eier pro Tag, Fisch und Meeresfrüchte, ebenfalls fettfrei zubereitet sowie Molkereiprodukte (unter 1 g Fett).

Fischkonserven dürfen nicht mit fett- oder kohlenhydrathaltigen Marinaden zubereitet sein, fetthaltiger Räucherfisch mit Omega-3 Fettsäuren ist dagegen erlaubt. Um die Verdauung zu regeln und dem Verlangen nach Kohlenhydraten bei der Dukan Diät entgegenzuwirken, werden als Ballaststoffe täglich 1,5 Esslöffel Weizen- oder Haferkleie gegessen. 1,5 bis 2 Liter Wasser täglich sind Pflicht, auch Kaffee und Tee dürfen getrunken werden. Gewürzt wird mit Kräutern, Essig und Zitrone und als Snack darf es mal ein Essiggürkchen sein.

Absolut verboten sind Alkohol, Zucker und Fett, auch Obst und Gemüse sind tabu. Die hohe Proteinzufuhr soll einen rapiden Gewichtsverlust herbeiführen und dabei gleichzeitig dem Abbau von Muskelmasse entgegenwirken. Essen darf man, wann und so viel man möchte, solange es sich um erlaubte Lebensmittel handelt. Es wird geraten,bei der Dukan Diät keine Mahlzeit auszulassen und den Tag mit einem kräftigen Frühstück zu beginnen.

Ein absolutes Muss in dieser Zeit sind täglich mindestens 20 Minuten Bewegung.

Dukan Diät – Stärkungsphase

Danach folgt die „Stärkungsphase“, in der sich reine Eiweißtage mit Gemüse-Eiweißtagen abwechseln. Dieser Wechsel erfolgt entweder täglich oder im 5-5 Rhythmus (5 Tage Gemüse+Eiweiß, 5 Tage nur Eiweiß). Erlaubt sind fast alle Gemüsesorten, wobei Rote Bete und Möhren nur in kleinen Mengen gegessen werden sollten.

Verboten sind weiterhin alle Gemüsesorten mit einem hohen Stärke- und Zuckeranteil wie Kartoffeln, Mais, Linsen, Erbsen, Avocado und Bohnen (mit Ausnahme von grünen Bohnen) sowie Getreideprodukte. Gemüse und Salate werden fett- und kalorienarm zubereitet, dafür wird die Kleieportion auf 2 Esslöffel erhöht.

Auch in der Stärkungsphase liegt der Schwerpunkt bei der Dukan Diät auf der Eiweißzufuhr.
Das Gemüse dient als Beilage, um den Speiseplan abwechslungsreicher zu gestalten, denn die 2. Phase endet erst mit dem Erreichen des Zielgewichts. Das Bewegungspensum wird jetzt auf 30 Minuten täglich gesteigert, die Gewichtsabnahme sollte zwischen 500 g und 1000 g/ Woche liegen.

Stagniert sie, ist die Bewegung auf 1 Stunde täglich zu steigern, um den Stoffwechsel anzuregen.
Konsolidierungsphase der Dukan Diät

Die dritte, „Erhaltungs- oder Konsolidierungsphase“ der Dukan Diät dient der langfristigen Ernährungsumstellung, um das erreichte Gewicht zu halten. Ihre Dauer richtet sich nach der Gewichtsabnahme: Pro Kilo 10 Tage.

Der Speiseplan wird durch eine tägliche Portion Obst und Vollkornbrot ergänzt, zweimal wöchentlich sind stärkehaltige Kohlenhydrate erlaubt. Bei zwei „Festessen“ pro Woche darf bei einer Mahlzeit alles gegessen werden, was man möchte, z. B., Vorspeise, ein Nachtisch und ein Glas Wein. Jede Woche gibt es weiterhin einen reinen Eiweißtag, es sollte immer der gleiche Wochentag sein. Es müssen täglich mindestens 1,5 Liter Wasser getrunken und 2,5 Esslöffel Kleie verzehrt werden.

Auch in dieser Phase werden 20-30 Minuten Bewegung/Tag empfohlen.

Stabilisierungsphase der Eiweißdiät

Die vierte „Stabilisierungsphase“ dauert den Rest des Lebens. Man darf alles essen, muss aber 1x pro Woche einen reinen Proteintag einlegen, 3 Esslöffel Kleie pro Tag essen und sich täglich etwas bewegen.

Positiv sind die regelmäßige Bewegung und der Verzicht auf Zucker, Fett und Alkohol, alles hilfreich auf dem Weg zum Wunschgewicht.

Negativ ist die sehr hohe, nierenbelastende Eiweißzufuhr.

Zudem ist der Speiseplan doch etwas einseitig und für Liebhaber von frischem Obst und Frühstücksbrötchen ist die Dukan Diät sicher nur schwer durchzuhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.